Montag, Juli 15, 2019

Tatort-Blues

...mit Veit Müller, Jürgen Sturm & Mary Jane

Im Jahre 2006 veröffentlicht der Tübinger Journalist Veit Müller seinen Erstlings- und Regionalkrimi mit dem Titel "Zwischen den Zeilen lauert der Tod", gleichzeitig bringt der Tübinger Musiker Jürgen Sturm (u.a. Rocking Daddies, Acoustic Storm, Powerfinger) seine erste Solo-CD mit dem Titel „Acoustic Pastimes“ auf den Markt.
 
Was lag also näher als dass die beiden sich zusammentun und mit der Veranstaltungsreihe „Tatort-Blues“ durch die Region touren?
Im November 2008 veröffentlichte Müller dann den Fortsetzungskrimi mit dem Titel "Tod im Schönbuch", und im Herbst 2010 erschien mit dem Krimi „Flucht im Neckartal“ der 3. Teil der Trilogie um den Protagonisten „Luka Blum“ und seine rothaarige Freundin Nelly.
 
„Tatort-Blues“ bedeutet: Veit Müller liest  ausgewählte und spannende Szenen seiner Krimis,  während Sturm die  Lesung  zum Teil mit Songs aus seiner Solo-CD, zum Teil mit  weiteren "Perlen" der Rockgeschichte – u.a. von David Gilmour /Pink Floyd, Neil Young oder Graham Nash/ CSN -  umrahmt, ganz nach dem Motto "One man, one  voice, one  guitar, one bluesharp ".  Dabei wird Jürgen Sturm immer wieder von „Mary Jane“ am Cajon perkussiv unterstützt.

Eine Veranstaltung also der besonderen Art für all diejenigen, die Krimis, Spannung und gute akustische Rockmusik mögen und sich einen entspannten, unterhaltsamen  Abend gönnen wollen.

Alle Termine

Video "Wir sind die SG Reutligen"